Avemiraro

Heimatplanet: Kegruyliv
Biologischer Aspekt: Lass mich fliegen
Konzeptaspekt: Kernidee der Rasse i. S. d. Fate-Regeln

Physiologie

Die Avemiraro sind eine humanoide Vogelrasse. Es existieren etliche Unterrassen, was zu den verschiedensten Schnabelformen, Gefiederfarben und muskulären Ausprägungen führt. So variieren die Körpergrößen zwischen 1,00 – 2,50m und die Flügelspannweiten zwischen 1m – 4m. Während die Federn am Rücken und auf den Flügeln verhältnismäßig starr sind, ist die Vorderseite des Körpers mit Flaumfedern bedeckt die sich bis zum Schnabelansatz hochziehen. Die Fortpflanzung findet menschenähnlich statt, zumindest die Befruchtung der Eier betreffend. Die Weibchen legen anschließend jedoch Eier, deren Brütezeit 5 Monate beträgt.

Kultur

Die Avemiraro leben in einer Monarchie. Sie dienen einem König und organisieren ihre Berufen nach Rassen, ähnlich einem Kastensystem. Für jede Unterrase gibt es jedoch verschiedene Aufgaben die übernommen werden können, daher bleibt die Illusion einer Wahl erhalten. Sie sind als Gesellschaft eher heimatgebunden und beschränken ihren Kontakt zu anderen Rassen überwiegend auf Handelsabkommen. Sie besitzen eine außerordentliche starke Armee, welche jedoch für die Verteidigung eingesetzt wurde. Zumindest war dies bis zum letzten König der Fall, dessen Sohn hat jedoch wenig von dessen Güte geerbt. So wird ebenfalls gemunkelt das der alte König nicht zwangsweise seiner Krankheit erlag.
SIe sind ein stolzes Volk, das Traditionen und Rituale pflegt. Viele ihre Häuser befinden sich in Bäumen. Der gesellschaftliche Status wird durch die Höhe des eigenen Hauses repräsentiert.

Heimatplanet

Kegruyliv ist ein Planet mit extrem hohen Pflanzen und feucht-tropischem Klima, welches das Wachstum der Pflanzen begünstigt.

Galaktische Politik

Avemiraro

Verge of The Void makkaal