Blueshift Leisure Inc

In einem typischen Blueshift Atrium
Der Salon “Zur Gierigen Hure” auf Whitefall
Ausblick auf das berühmte “Botha Parlours District” auf Ilran IV

Mit der Kundschaft kommt auch das Dienstleistungsgewerbe in die Grenzgebiete der zivilisierten Welten. Blueshift Leisure Incorporated hat sich diese Eigenart der Geschichte auf die Fahnen geschrieben und ist mit der Erschließung der Galaxie nun nicht mehr aus Siedlungen jeglicher Größe wegzudenken: Wenn auf einer Bergbaustation jemand seinen Moonshine vertickt, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass er dies unter der Schirmherrschaft von Blueshift tut.

Hinter dem an für sich liederhaften Namen verbirgt sich eine Gesellschaft, die sich auf die eher unfeinen Angebote spezialisiert hat: Ausschank von Alkohol (und dessen Verwandten), Wettbüros, Begleitagenturen und exotische Tänzer stehen auf den Menüs von Blueshift. Inoffiziell gehört auch der Handel mit Drogen aller Art, Sklavenmärkte, Cagefights für Sentients und Insentients als auch halboffenen Rennen (Boden- und Luftfahrzeuge, aber auch für Insentients) zu den angebotenen Freizeitaktivitäten. Während auch die inoffiziellen Angebote förmlich überall zu finden sind, werden sie von der Firma nicht frei beworben.
Blueshift bietet drei Klassen seiner Etablissements an: In ärmeren Bezirken, Kolonien und Outposts sind vor allem die “Salons” verbreitet. Der Mittelstand findet sich in den Blueshift “Atriums” ein, die High Society verkehrt in den “Parlours”.
Hauptsächlich unterscheiden sich diese drei Klassen aber nur in Klientel, Qualität der Ausstattung/Ware und der Häufigkeit von gewalttätigen Ausschreitungen auf Firmengelände.

Längst haben sich die Blueshift “Locales”, wie alle Klassen der Einrichtungen gruppiert benannt werden, auch als Jobmärkte etabliert. In fast jedem Locale arbeitet für gewöhnlich mindestens ein sogenannter “Broker”, der Arbeitsaufträge verwaltet, Personal anheuert und Kontakte vermittelt. Je nach Art des Locales variiert die Qualität der angebotenen Jobs: Space Trucker für eine Ladung Zucker heuert man in Salons an, einen diskreten Spediteur für einen unverzollten, gemmarischen Kultgegenstand findet man besser in einem Parlour.

Blueshift Leisure Inc

Verge of The Void makkaal