Jargon

Alien

“Das Alien ist weit unterlegen. Es kann diesbezüglich keine Zweifel unter zeitgenössischen und unsentimentalen Biologen geben… Aber es ist auch Fakt, dass es ein sehr gewichtiges und sehr seriöses Problem gäbe, selbst wenn das Alien dem Terraner gleich wäre.” — G. R. Livecroft, Autor

Eine schwere Beleidigung für ein Individuum einer Rasse, die nicht der des Sprechers entspricht.
Zwar ist der Begriff “Alien” ein inzwischen sehr alter, doch hat er längst seinen vermutlich ursprünglich ungefärbten Unterton verloren und wird heute nur noch abwertend verwendet. Es sind hauptsächlich Terraner, in deren Sprachgebrauch die Bezeichnung vorkommt, doch auch andere Rassen haben ihn in ihren Wortschatz aufgenommen.
Die politisch korrekte Bezeichnung für ein fremdrassiges Individuum dagegen ist → Xeno.


(In-)Sentients

“Je weiter wir sehen, desto blinder werden unsere Väter.” — Prof. Albrak, Leitender Dekan der Kenaii Academy

Die wissenschaftliche Biologie aller bekannter Rassen unterteilte in ihren antiken Texten die Lebewesen in “höhere” und “niedere” ein. Mit der fortlaufenden Erkundung des Weltraums aber stellte sich bald heraus, dass diese Klassifizierung zu eng eingegrenzt war. Nach heutiger Ansicht wird in, grob formuliert, in mit und ohne Selbstbewusstsein eingeteilt. Die genauere Definition lautet wie folgt:

Ein Sentient muss die folgenden Punkte erfüllen, um als solcher klassifiziert zu werden:

  1. Er muss über ein Selbstbewusstsein verfügen, d.h. er muss über sich selbst, sein Handeln in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft reflektieren können. Dies beinhaltet, dass sich das Wesen als Individuum selbst erfassen und betiteln kann.
  2. Zudem muss ein Sentient seine Umwelt wahrnehmen und aktiv darauf reagieren können.
  3. Daraus folgt, dass ein Sentient anhand dieses Selbstbewusstseins eigene Entscheidungen treffen und die damit verbundenen Aktionen durchführen können muss.
  4. Zuletzt muss ein Sentient in der Lage sein, mit anderen Individuen aus freien Stücken heraus kommunizieren können.

Diese Definitionen schließen daher die meisten Pflanzen und Tiere aus, erkennt aber fortgeschrittene künstliche Intelligenzen als selbstbewusste Lebewesen an. Sie zielt ebenfalls darauf ab, intelligente Lebensformen, die beispielsweise pflanzlicher Natur sind, nicht aufgrund ihrer Physiologie allein zu “niederen” Organismen zu degradieren.
Schlussfolglich sind alle Lebewesen, die nicht “sentient” sind, “insentient”.


Xeno

Als Xeno (pl. Xenos) wird sowohl in der Biologie als auch im täglichen Sprachgebrauch ein Individuum bezeichnet, das Mitglied einer anderen Rasse als der eigenen ist. Der Begriff legt, wertungsfrei, besonderes Augenmerk auf die Nicht-Zugehörigkeit zur eigenen Spezies. Vgl. → Alien.

Jargon

Verge of The Void makkaal